FSJ-P im Fachdienst Bürgerbeteiligung und Ehrenamtsförderung

Die Arbeit in einer Verwaltung ist in der Regel nicht das, was junge Menschen spannend finden. Zudem können sich die meisten nicht recht vorstellen, wie groß die Bandbreite der Aufgaben in einer Kreisverwaltung ist. Viele wünschen sich andererseits, sich nach dem Abitur erst einmal auszuprobieren, sich zu orientieren und in einen ganz neuen Bereich hineinzuschnuppern.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet die Gelegenheit zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)  – auch mit besonderen Schwerpunkten wie Politik und Kultur. Die Erfahrungen, die wir damit machen, zeigen – das lohnt sich auf jeden Fall für beide Seiten.

 

 

Ein FSJ-P in der Verwaltung bei uns im Fachdienst heißt....

  • praktische und berufsorientierende Erfahrungen in dem vielseitigen Betätigungsfeld einer Kreisverwaltung
  • abwechslungsreiche Aufgaben und unsere Verwaltung kennenzulernen
  • Einblicke in die Organisationsabläufe von Ehrungen und Veranstaltungen zu bekommen u.v.m.

 

Einen kleinen Einblick in die Tätigkeiten (ganz filmisch) gibt euch Clara Jost in einem kleinen Video (weiter unten)

und in dem Flyer, den sie mit viel Engagement erstellt hat (Zum Download hier: https://www.mein-marburg-biedenkopf.de/sites/default/files/downloads/fsj_politik.pdf)

Hier berichtet unsere FSJlerin Alena Földhazi in einem Interview in "Mein Landkreis" über ihre Erfahrungen. Hier zu der Ausgabe mit Interview: www.marburg-biedenkopf.de/kreiszeitung/Mein_Landkreis_2020_3.pdf

 

Träger der FSJ-P ist bei uns der IJGD, auf der Internetseite www.freiwilligesjahr-hessen.ijgd.de findet Ihr weitere Informationen und könnt euch direkt bewerben!

 

Wir freuen uns auf dich und deine Bewerbung!

 

FSJ-P in der Kreisverwaltung - Fragen und Antworten von unserer FSJlerin Clara Jost: