Vorheriger Vorschlag

Digitaler Leitsatz Nr. 13

"Wir bauen die Nutzung bestehender Beteiligungsmöglichkeiten konsequent aus."

 

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Digitaler Leitsatz Nr. 15

"Wir arbeiten mit Akteuren zusammen, die vor ähnlichen Gestaltungsaufgaben bei der digitalen Transformation stehen und finden im Netzwerk gemeinsame Lösungen, die Doppelarbeit vermeiden."

 

weiterlesen

Digitaler Leitsatz Nr. 14

"Wir binden die Mitarbeitenden bei der (Weiter-)Entwicklung der digitalen Zusammenarbeit und der Nutzung digitaler Werkzeuge intensiv mit ein und schaffen so die Grundlage für eine neue Vertrauenskultur."

 

Die aktive Einbindung von Mitarbeitenden der Kreisverwaltung zu veränderungsrelevanten Themen soll grundsätzlich entwickelt und ausgebaut werden. Durch die tägliche Arbeit mit ihren Fachanwendungen werden sie zu Experten für ihr jeweiliges Arbeitsumfeld und haben oftmals detaillierte Vorstellungen davon, wie Prozesse verbessert und serviceorientierter gestaltet werden können.

Durch die konsequente Einbeziehung dieses Wissens, der Anforderungen und Fähigkeiten können konkrete Anforderungen für neue Lösungen oder die Weiterentwicklung von Prozessen und Anwendungen definiert werden.

Daneben wird – insbesondere vor den Herausforderungen der demographischen Entwicklung und der Altersstruktur der Beschäftigten – über die Beteiligung der Mitarbeitenden auch deren Wissen für aktuelle und künftige Kolleg*innen gesichert.

. Die interne Beteiligung leistet damit auch einen Beitrag für ein gemeinsames Verständnis der Ziele und Werte der gesamten Kreisverwaltung.