Kulturpolitische Leitlinien

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf erstellt neue kulturpolitische Leitlinien. Uns ist es wichtig, dass Ihre Ideen, Erfahrungen und Anregungen bis zum 15. Oktober mit einfließen!

Aktuell keine Beteiligung möglich

Zieldiskussion zu den Kulturpolitischen Leitlinien des Landkreises

Die kulturpolitischen Leitlinien des Kreises werden aktualisiert und neu ausgerichtet. Wir legen Wert darauf, dass dies gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger, politischen Gremien, Kulturverwaltung und Kulturschaffenden angegangen wird. Die Leitlinien werden die wichtigste Informations- und Entscheidungsbasis für die Kulturpolitik des Kreises in den nächsten fünf Jahren sein.

Ihre Erfahrungen und Anregungen sind uns wichtig! Im jeweiligen Themenbereich können Sie Aspekte und Anregungen nennen, die aus Ihrer Sicht für den Kreis wichtige Ziele darstellen sollten. Diese werden in die Zielfindung mit einfließen.

Was bisher im Rahmen der Bürgerbeteiligung zu dem ausgewählten Themenfeld erarbeitet worden ist, findet sich in den jeweiligen Feldern.

Wir bitten darum, zu berücksichtigen, dass Ihre Vorschläge die Möglichkeiten des Landkreises betreffen! Aufgrund der kommunalen Selbstverwaltung haben wir keinen Einfluss auf die jeweilige Kulturpolitik der Städte und Gemeinden in Marburg-Biedenkopf.

Wenn Sie generell mehr über den Beteiligungsprozess erfahren möchten:
-    finden Sie hier eine Zusammenfassung der bisherigen Schritte,
-    finden Sie hier die Dokumentation der Leitlinien Konferenz am 20.09.2017,
-    finden Sie in der Informationssparte bisherige Veranstaltungen und Dokumentationen.

 

Hintergrund
Unser Kulturangebot im Landkreis kann sich sehen lassen - auch im hessenweiten Vergleich. Eine ausgeprägte Vereins- und Kulturinitiativen-Struktur im gesamten Landkreis bietet eine Vielzahl an Betätigungsfeldern und Angeboten im Kulturbereich. Kulturarbeit ist aber nicht nur isoliert zu betrachten. Der Bereich ist ein bedeutsamer Standortfaktor und wichtiger Teil der Zukunftsorientierung des Kreises. Er bietet Schnittmengen zu anderen Bereichen, wie etwa zum Tourismus, zur Kreisentwicklung, zur Wirtschaft oder zur Universität, um nur einige Beispiele zu nennen. Betriebe, Familien, Paare und Einzelpersonen schauen neben den Arbeitsmöglichkeiten, der Versorgung mit schnellem Internet, den schulischen und den Kindergarten-Angeboten auch nach dem Kulturangebot. Die Aktualisierung der kulturpolitischen Leitlinien erfolgt, damit gute Rahmenbedingungen für Kultur im Landkreis auch weiterhin gegeben sind beziehungsweise verbessert werden können.
Erstmals wurden die Bürgerinnen und Bürger durch die öffentliche Kulturkonferenz am 20. Mai 2017 eingebunden. Es wurden in mehreren Arbeitsschritten Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken herausgearbeitet. Viele Teilnehmer beteiligten sich auch indem sie ihr wichtigstes kulturpolitisches Ziel benannten. Im Juli konnten Bürgerinnen und Bürgern ihre Anliegen und Ziele unabhängig von der Teilnahme an der Kulturkonferenz über die Online-Beteiligungsplattform des Kreises äußern. In einer weiteren Kulturkonferenz am 20. September 2017 wurde intensiv über Ziele und Besonderheiten für ein Leitbild zum Kulturbereich des Kreises diskutiert. Zudem gab es mehrere Politik-Workshops zum Thema Kulturpolitische Leitlinien. Schließlich haben wir viele Anregungen per Brief oder Mail erhalten.
 

Als Kreisverwaltung würden wir uns sehr über eine rege Teilnahme an der Online-Diskussion zu diesem Thema freuen!

Kulturbereich Literatur
Kulturbereich Soziokultur
Kulturbereich Kunst
Kulturbereich Theater, Tanz und Kleinkunst
Vernetzung (Zielentwurf)