Zweiter Online-Dialog: Entwicklung des Nahverkehrsplans

Entwicklung des Nahverkehrsplans

Bereits im November 2016 wurden Bürgerinnen und Bürger über die Beteiligungsplattform des Landkreises gefragt, welche Themen innerhalb des Öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Marburg-Biedenkopf generell besonders wichtig sind. Für die rege und interessante Beteiligung möchten wir uns recht herzlich an dieser Stelle bedanken.

Nach Erarbeitung des Anforderungsprofils für den Nahverkehrsplan, welches eine erste Grundlage für die Weiterentwicklung des Nahverkehrsbereichs bietet, möchten wir Sie einladen, sich auch an dem zweiten Teil der Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrsplan mit Ideen und Verbesserungsvorschlägen zu beteiligen.

Hier gelangen Sie zu den Dialogen für die jeweiligen Linienbündel.

Im zweiten Teil haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Buslinien im Landkreis auf Herz und Nieren zu prüfen. Wir haben die einzelnen Linien nach Linienbündel sortiert. Auf der Übersichtskarte - dem Liniennetzplan - haben wir für Sie die fünf Linienbündel farblich gekennzeichnet. Jedes Linienbündel hat seinen eigenen Dialogbereich und enthält die entsprechenden Linien. Sie können hier die entsprechenden Liniensteckbriefe einsehen und im Kommentierungsbereich der ausgewählten Linie Ihre Wünsche, Ideen oder Verbesserungsvorschläge eingeben. Besonders interessiert uns Ihre Meinung zu folgenden Punkten:

  • Fahrtenangebot
  • Linienführung
  • Bedienungshäufigkeit
  • Haltestellen
  • Fahrzeuge, Reisekomfort
  • Fahrgastinformation

 

Zu den Liniensteckbriefen haben wir eine Erläuterung beigefügt, die Informationen zu den einzelnen Angaben enthalten.

Die Dialoge zu den fünf Linienbündeln sind für Sie in der Zeit vom 15. Mai bis 5. Juni 2017 geöffnet. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung!

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachdienst Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer 06421 405-1212 sowie unter der E-Mail-Adresse buergerbeteiligung@marburg-biedenkopf.de gerne zur Verfügung. Aktuelle Informationen sind auch auf der Beteiligungsplattform des Landkreises unter www.mein-marburg-biedenkopf.de zu finden.